Login Form


 

Ekström führt Audi zum Vierfachsieg in Zandvoort

“ Weil ohne -DIE- würde ich gar nichts sein !“

So bedankte sich Mathias Ekström noch während der Fahrt über die Ziellinie bei seinem Team, dem Ingenieur und bei Abt für das perfekte Wochenende und den Start – Ziel Sieg im niederländischen Zandvoort.

 

Selbst Norbert Haug gratuliert Audi zum Sieg im 6. Lauf der DTM 2008.

Zum dritten Mal in seiner DTM-Karriere sicherte sich Mattias Ekström beim DTM-Rennen im niederländischen Zandvoort den Sieg: Von der Pole-Position aus gestartet fuhr der Schwede im Audi A4 DTM nach 38 Runden im Circuit Park Zandvoort als Sieger über die Ziellinie. Den Audi-Triumph auf dem Dünenkurs an der Nordsee machten seine Markenkollegen Timo Scheider, Tom Kristensen und Martin Tomczyk auf den Positionen zwei, drei und vier perfekt.

Für den 29-Jährigen Ekström ist es der zwölfte Sieg in einem DTM-Rennen.

Hinter dem Audi-Quartett sicherten sich die Mercedes-Benz-Fahrer Bruno Spengler, Jamie Green und Paul di Resta die Positionen fünf bis sieben.

Mit einem sehenswerten Überholmanöver sicherte sich Markus Winkelhock (Audi) eine Runde vor Rennende als bester Jahreswagenfahrer Platz acht.

In der Fahrerwertung konnte Timo Scheider seine Führung ausbauen und liegt mit 40 Punkten auf Platz eins. Mit dem heutigen Sieg rückt Mathias Ekström (35 Punkte) auf Platz zwei vor. Jamie Green (34 Punkte) verliert eine Position und ist nach dem sechsten DTM-Rennen nun Dritter.

Schon im Qualifying zeigte sich der 29-jährige Audi-Pilot von seiner besten Seite und umrundete den 4,307 Kilometer langen Dünenkurs an der Nordsee als Schnellster. „Ich bin sehr glücklich, das war ein tolles Qualifying für mich“, sagte Ekie. Auch im Warm-up am Sonntagmorgen fuhr der Schwede mit 1:34,230 Minuten die Bestzeit vor seinen Markenkollegen Timo Scheider und Tom Kristensen.

 

 

 

 


Powered by Joomla!. Valid XHTML and CSS.