Login Form


 
na na na na na na naaaaa … kleiner Scherz gefällig? YES !

 

Diesmal wurden wir von den Audi Freunden Bremerhaven zur Grünkohltoureingeladen. Ganz traditionell mit Bollerwagen und  „kleinen“ Umtrunk.

(man schaue sich einfach nur die Bilder an)

Die Vorabinformation sagte zwar eine Schifffahrt voraus, aber die Art der Reise hatte sich durch ein defektes Schiff erledigt. Das ließ die Bremerhavener aber nicht verzweifeln und so wurde kurzfristig umdisponiert und ein adäquates Event aus dem Boden gestampft.

Gut gemacht!!!

 

Da uns unser Sponsor kein Transportmittel stellen konnte, fuhren wir mit 2 eigenen Fahrzeugen und 7 Personen schon Freitagabend gen Norden. Ich lasse einfach hier mal die Namen weg. Mann weiß ja nie?

 

Noch vor Mitternacht wurde der Clubraum der Aud Freunde Bremerhaven von uns erstürmt.

Und das hatten wir echt nicht erwartet.

Kein Prossecoempfang! – Nein …

… frischer Salat und heiße Pizza wurde serviert. LECKER !!

Ich denke wir wurden schon in Oldenburg an unseren knurrenden Mägen erkannt, oder ?

Auf jeden Fall war es ein echt guter Empfang und herzlich noch dazu.

Mmmmh … wie immer.

Lange dauerte es nicht und uns zog es allesamt in die verschiedenen Kojen. Der Tag war lang und die Augen brauchten eine Pause. Ja … okay … wir natürlich auch. Iss ja gut.

Am nächsten Morgen trafen wir uns alle wieder im Clubraum und ließen uns von unseren Freunden verwöhnen. Frischer Kaffee … jede Menge verschiedene Brötchen … Aufschnitt … Käse … und sogar gekochte Eier … nicht wahr – Holger ?

Upps … da fiel ja doch ein Name … ich wollte es doch nicht. Jetzt ist es geschehen. Punkt aus!

Nun, so gestärkt ging die von den Bremerhavenern geplante Tour los. Wir wurden durch das Hafengebiet gelotst und mit Informationen dazu gefüttert. Für mich war es überaus interessant. Wann kommt einer aus dem Bergischen schon so nahe ans Meer? Fischköppe vielleicht ?

Weiter ging es dann zum Columbus Center. Hier gab es dann etwas für die weiblichen Mitglieder zu sehen.

Ja, auch Schuhe!

Eine weibliche verletzte Person ließ es sich sogar nicht nehmen und wurde mit dem Rollstuhl durch das Center gefahren. Ich hab´ Dich trotzdem lieb. à Nein, keine Namen.

Dies alles war eine zeitliche Überbrückung zur tatsächlichen Attraktion … der Reise mit dem Bollerwagen und jeder Menge ECKEN die mit Leben gefüllt sein wollten. Bei schönem Wetter, aber kalten Temperaturen wurde vielen im Laufe der vielen Ecken warm ums Herz. Bis hin zur Meisterschaft im „Essen von Schaumküssen ohne zu Hilfenahme der Hände“ gab es jede Menge Spaß mit unseren Freunden aus dem hohen Norden. Eine schöne Hilfe war auch die immer wieder zwischendurch auftauchende -Familienkutsche- um Fußkranke oder Blasenschwache zum Zielort zu bringen.

Dann war es soweit. Die Diskothek Planet Dance war in Reichweite und wir verbrachten dort den Rest des Abends und die halbe Nacht. Nachdem wir uns zugeprostet hatten wurde der Kohlkönig gekürt - hallo Weissy - sowie die 1. Vorsitzenden traditionell begrüßt.

Danach gab es dann reichlich zu Trinken, Grünkohl bis zum Abwinken und für mich natürlich Schnitzel. Das große Buffet war auf der Tanzfläche aufgebaut und nach dem ersten großen Ansturm wurde es in einen anderen Raum verlegt um dann der tanzenden Truppe Platz zu schaffen. Alle hatten ihren Spaß, auch wenn 2 Personen darüber eine andere Meinung hatten.

Tja … wenn man das so sehen will.

Generell waren aber alle davon überzeugt dass dieses Fest eine Wiederholung verdient. SO !!!

Die einzige Schwierigkeit war eigentlich nur der Rücktransport der Teilnehmer. Aber auch hier war kein Weg zu weit um jeden sicher ins Bett zu bekommen.

Alle trafen sich zum Frühstück Nummer 2 wieder im Clubraum. Der eine mehr, oder weniger mit dickem Kopf. Erneut wurde wieder alles zum satt werden aufgetischt. Keiner hatte etwas zu bemängeln.

Und die Moral von der Geschicht´ ... Finger weg vom Alkohol.

 

Organisation 1. Spaßfaktor 1. Touristeninformation 1. Geselligkeit 1. Unterkunft 1. Bewirtung 1.

 

Ja und wie immer dauerte es eine halbe Ewigkeit bis wir uns verabschiedet hatten.

 

Wer ~ hat an der Uhr gedreht …?

Ist es wirklich schon so spät …?

Stimmt es …? Das es sein muss …?

Ist für Heute wirklich Schluss …? Ja …

Doch, die Schwelmer kommen wieder, keine Frage !

 

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://afs91ev.de/images/Kohltour 2009

 

 


Powered by Joomla!. Valid XHTML and CSS.