Login Form


 

Der Rat für Formgebung hat in Frankfurt den
"Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2010"
an die Audi AG verliehen.

Audi A5 Coupé
Audis "Chrakterdarsteller" A5 Coupé
© Audi/auto-reporter.net

(Motorsport-Total.com/Auto-Reporter) - In der Kategorie "Designpreis Produktdesign Gold" ging die höchste offizielle Design-Auszeichnung in Deutschland an das Audi A5 Coupé. Den "Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2010" nahm Axel Strotbek, Mitglied des Vorstands der Audi AG Finanz und Organisation entgegen.

Für Strotbek ist der A5 "ein klares Design-Statement für Sportlichkeit und Eleganz. Zugleich bietet er ein Fahrerlebnis von überragender Dynamik und hohem Reisekomfort." Und für Walter de Silva, Designchef des Volkswagen-Konzerns, zuvor Leiter Audi Design und "Vater" des Preisträgers, steht fest: "Das Audi A5 Coupé ist das schönste Auto, das ich jemals entworfen habe." Es sei "eindeutig ein automobiler Charakterdarsteller". Die ebenso progressive wie stilsichere Formensprache von Audi finde beim A5 einen Höhepunkt.

"Das A5 Coupé bringt alle Gene für eine Designikone mit. Schön, dass die Jury das auch so sieht ", sagt Stefan Sielaff, Leiter Audi Design. Und Wolfgang Egger, Leiter Design Audi Konzern, urteilt: "Das Audi A5 Coupé nimmt die Tradition des klassischen zweitürigen Sport- und Reisecoupés auf - kraftvoll und stilsicher interpretiert mit den Elementen der progressiven Audi-Designsprache."

Die gelungene Formgebung des A5 honorieren die Kunden: Seit der Markteinführung im Juni 2007 lieferte Audi bis Ende Januar 2010 weltweit mehr als 126.000 Einheiten des A5 Coupés an Kunden aus. Die größten Einzelmärkte für den A5 sind Deutschland, Großbritannien, USA, Italien und Frankreich.

Die höchste offizielle Design-Auszeichnung in Deutschland geht bereits zum vierten Mal an ein Audi-Modell. Auch der Audi A4 Avant, der Audi A3 und der Audi A2 wurden schon mit dem renommierten Designpreis ausgezeichnet, der wie kein anderer hohe Anforderungen an die Bewerber stellt.

Am Wettbewerb kann ein Unternehmen nur dann teilnehmen, wenn sein Produkt bereits mit einem nationalen oder internationalen Preis ausgezeichnet wurde. Die Nominierung durch die Wirtschaftsministerien und Wirtschaftssenatoren der Länder beziehungsweise durch das Bundesministerium für Wirtschaft ist eine weitere Voraussetzung für die Teilnahme.

Über die Vergabe des Designpreises entscheidet eine Jury aus Vertretern von Industrie, Hochschule, Design und Medien. Sie wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie berufen.

 


Powered by Joomla!. Valid XHTML and CSS.